+++   31.10.2021 Bergwelt Strausberg  +++     
     +++   31.10.2021 Spionagemuseum Berlin  +++     
     +++   05.11.2021 bis 07.11.2021 Teenie(s) - Träume(n)!  +++     
     +++   06.11.2021 Night of Freestyle  +++     
     +++   07.11.2021 Badespass pur - Toben und Erholen  +++     
     +++   12.11.2021 bis 13.11.2021 Schnupper-Boxen  +++     
     +++   14.11.2021 Sprung.raum Trampolinpark  +++     
     +++   20.11.2021 bis 21.11.2021 Tanzen-Bewegen-Performen  +++     
     +++   20.11.2021 bis 22.11.2021 Erste-Hilfe- Camp  +++     
     +++   28.11.2021 Aurora- Gigantische Kräfte aus dem All  +++     
 

Jugendweihe und Corona 2021

Update vom 20. April 2021

 

Liebe Elternsprecherinnen und liebe Elternsprecher,

 

während wir diese Zeilen schreiben, berät der Bundesrat über das gestern im Bundestag beschlossene „Vierte Gesetz zum Bevölkerungsschutz“ (Infektionsschutzgesetz), kurz: die sogenannte „Bundes-Notbremse“.

Die Debatte im Deutschen Bundestag können Sie sich gerne bei Gelegenheit einmal unter https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2021/kw16-de-infektionsschutzgesetz-834802 anhören und -sehen. Unter diesem Link finden Sie auch das beschlossene Gesetz, die Entschließungs- und Änderungsanträge der Fraktionen im Deutschen Bundestag und auch die Ergebnisse der namentlichen Abstimmungen dazu.

 

Wenn der Bundesrat diesem Gesetz heute ebenso zustimmt, wird dieses Gesetz in der nächsten Woche in Kraft treten.

Die Landesregierung Brandenburgs wird am heutigen Nachmittag zu einer Sondersitzung des Kabinetts zusammenkommen, um die daraus resultierende Brandenburger Eindämmungsverordnung neu zu bestimmen und zu beschließen. Diese ist uns im Moment noch nicht bekannt.

 

Unsere Einschätzung, die sich auch mit der Einschätzung weiterer Jugendweiheanbieter, mit denen wir heute virtuell im Arbeitsaustausch waren, trifft, heißt:

Die „Bundes-Notbremse“ hilft uns vor Ort gerade gar nicht. Im Gegenteil, die Bundes-Nothilfe nimmt den Kommunen und Landkreisen sämtlichen Spielraum, den diese bis dato wohlwollend noch hatten, um zum Beispiel Trägern der Jugendweihe wie unserem Verein mit Auflagen die Durchführung von Jugendweihefeiern zu gestatten.

Mit Geltung der Bundes-Notbremse sind den Entscheider*innen vor Ort diese Freiräume in der Entscheidung komplett genommen.

 

Wir glauben, das jetzt leider der Zeitpunkt gekommen ist, an dem wir aufhören sollten, Jugendweihefeierstunden noch vor Beginn der Sommerferien zu organisieren, sondern im Gegenteil: Alle Kraft muss jetzt darauf zu verwendet werden, jeweils einen neuen Termin für die Feierstunde zur Jugendweihe ihrer jeweiligen Klasse zu benennen.

 

Daher bitten wir sie nochmal, uns zu signalisieren (so noch nicht geschehen,) ob ihre Klasse die Feierstunden nach dem Sommer (also in den Monaten August, September bis Mitte Oktober) mit uns versuchen wollen nachzuholen oder gleich in das Jahr 2022 wechseln möchten.

 

Um dieses zeitnah mit Ihnen zu verabreden und gleichzeitig -leider!- den Familien die Absage der bisher verabredeten Jugendweihefeierstunde zu übermitteln und den Familien gleichzeitig den neuen Termin mitteilen zu können, möchten wir sie noch einmal zu einem Zoom der Elternsprecher+innen einladen!

 

Diesen Zoom führen wir am Sonnabend, den 24.April 2021, um 19 Uhr durch.

 

Nachfolgend übersende ich Ihnen die Zugangsdaten zur Zoom Konferenz:

 

Thema: Jugendweihe 2021 - Zoom mit Elternsprecher*innen

Uhrzeit: 24.Apr..2021 07:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

 

Zoom-Meeting beitreten

https://us02web.zoom.us/j/87613536479?pwd=MHZFb2hIMzRJOUY3SENaaHJlU0p5UT09

 

Meeting-ID: 876 1353 6479

Kenncode: 753772

 

Liebe Eltern,

 

so Sie - was möglich ist, da ja die Einladung kurzfristig kommt - den Termin nicht wahrnehmen können, würden wir Sie bitten, eine einen Vertreter ihrer Klasse zu benennen und diesen die Zugangsdaten zu übermitteln, so dass auch ihre Klasse vertreten ist.

 

Liebe Eltern, möglicherweise bekommen wir am Sonnabend noch nicht für alle die Lösung besprochen, aber mit ihrer Hilfe - so sind wir uns sicher! - schaffen wir es im Laufe der nächsten Woche hier Klarheit für alle zu erhalten. Unser Ziel ist es, allen Familien zum kommenden Wochenende die Information über die Verschiebung der Jugendweihe und neuen Termin mitzuteilen.

 

Liebe Eltern, wir bedauern diese Entscheidung zutiefst und hoffen weiterhin auf ihre Unterstützung, Ihr Vertrauen und vor allen Dingen Ihre Lust, Jugendweihe für ihr Kind zu feiern!

 

Wir wissen, dass einige, wenige Familien im Moment darüber nachdenken, die Feierstunde zu stornieren. Dies ist natürlich schade, aber irgendwie verständlich.

Zur Inforation: Bei einer Stornierung werden wir -wie besprochen- die Feiergebühr zur Jugendweihe erstatten und auch die Kosten für gegebenenfalls schon bezahlte Zusatzkarten.

 

Die Anmeldegebühren werden wir nicht erstatten können. Wir bitten sie dabei zu bedenken, dass wir auch in den letzten Tagen, Wochen und Monaten gearbeitet haben und Kosten dafür entstanden. So zum Beispiel für die Bereitstellung der Kommunikationsinfrastruktur vom Büro bis zum Telefon, aber auch bereits in Größenordnung getätigte Mietanzahlungen für Feierräume, der Druck der Jugendweihe-Urkunden, der Einkauf der Jugendweihebücher und überhaupt auch das Organisieren von Veranstaltungen im Jugendweihejahr, die dann letztendlich doch abgesagt werden, mussten Zeit, Kraft und letztendlich Geld gekostet haben.

 

Ausdrücklich möchte ich mich bei den Familien bedanken, die jetzt schon signalisiert haben, auch auf eine Rückerstattung der gezahlten Feiergebühr zu verzichten und diese unserem Jugendbildungswerk Berlin-Brandenburg für die künftige Arbeit zur Verfügung zu stellen!

All diejenigen,  die diesen sehr solidarischen Weg gehen möchten, können wir anbieten, eine Spendenbescheinigung darüber für steuerliche Absetzbarkeit auszustellen.

 

Die Familien, die stornieren müssen, bitten wir dies schriftlich unter Angabe der Jugendweihenummer Ihres Kindes und - wenn eine Erstattung gewünscht wird – Übermittlung der IBAN per Mail, per Brief oder per Fax an unsere Geschäftsstelle. Wir sind bemüht, immer innerhalb einer Woche, die jeweils eingegangenen Stornierungen zu erfassen und zu bearbeiten.

 

Liebe Eltern, es bleibt dabei:

 

Wir möchten sehr gerne mit ihnen und vor allem für ihre Kinder die Jugendweihe feiern!

 

Deshalb hat jede Familie die Auswahl:

 

  • Im besten Falle feiern sie mit uns an dem Tag, auf den in Abstimmung mit den Elternsprecher*innen die Jugendweihe für ihre Klasse verschoben wurde
  • alternativ feiern Sie mit uns als zusätzliche Teilnehmer an einer Feierstunde einer anderen Klassen
  • oder Sie feiern mit uns die die Jugendweihe an einer der Offenen Feierstunden. Das sind Feierstunden für all diejenigen, die gerne feiern möchten, aber keiner Feierstunde einer Klasse sich anschließen möchten.

 

Für die beiden letztgenannten Angebote, bitten wir die jeweiligen Familien sich mit uns direkt in Verbindung zu setzen, um die Feierstunde zu verabreden, da wir in allen Fällen gewillt sind, unseren Auftrag Ihnen und ihren Jugendlichen gegenüber zu erfüllen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Onno Steenweg und Stephan Wende 

 

Kontakt: 03361 3148614

--------------------

 

Update vom 1. April 2021

 

Liebe Elternsprechernnen und Elternsprecher, liebe Eltern, hallo Kids,

 

in unserem gemeinsamen Zoom-Call am 31.03. wollten wir Sie, angesichts der neuen Corona-Entwicklungen, mit neuen Informationen zu den Jugendweihefeierstunden und Jugendweiheprojekten 2021 versorgen.

 

Hier eine kurze Zusammenfassung unserer gemeinsamen Entscheidungen und Informationen:

 

Unsere aktuellen Planungen sind nur auf Grundlage der aktuell geltenden Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg möglich. Das heißt für uns, dass wir Jugendweihefeierstunden nur nach der Genehmigung durch das Gesundheitsamt des jeweiligen Landkreises durchführen können.

 

Leider sehen wir uns unter den aktuellen und sich täglich verschärfenden Kontakteinschränkungen nicht in der Lage die anstehenden Projekte im Jugendweihejahr wie geplant durchzuführen. Im Moment gibt es nur die Möglichkeit das Schnupperboxen am 6. April 2021 aufgrund einer Sondergenehmigung für den Landesleistungsstützpunkt Boxen in Fürstenwalde durchzuführen sowie den kontaktlosen virtuellen Pralinenworkshop am 7. April und den zum zweitägigen (aber ohne Übernachtung) reduzierten Longboardworkshop am 10. und 11. April.

 

Leider sehen wir auch unter den aktuellen Umständen der Covid-19-Pandmie keine Möglichkeit Jugendweihefeierstunden bis einschließlich den Feierstunden am 15.05. durchzuführen.

 

Aktuell können Indoor-Veranstaltungen "ohne kulturellen Charakter" (z.B. Hochzeiten und eben hoffentlich auch Jugendweihen) nur bis zu einer Teilnehmerzahl von 50 Personen, Outdoor-Veranstaltungen nur bis zu einer Zahl von 100 Personen genehmigt werden.

Das wiederum würde bedeuten, dass pro Jugendweihling maximal 2-3 Gäste zur Veranstaltung kommen könnten. Das finden wir schade und möchten daher abwarten, dass wir die Open-Air-Feierstunden auch mit mehr als 100 TeilnehmerInnen durchführen können.

 

Für alle Feierstunden, die bis einschließlich den 15.05. geplant waren, gilt: Die Termine werden in Absprache mit den ElternsprecherInnen verschoben. Folgende Möglichkeiten können wir dafür anbieten:

  • Die Wochenenden um den 19.06. und 26.06.
  • Termine an Wochenenden in den Sommerferien
  • Alle Wochenenden nach den Sommerferien bis einschließlich des Oktober 2021 (ggf. mit Ausnahme des Einschulungswochenendes um dem 07.08.)
  • Wir können uns vorstellen und sind offen dafür die Feierstunden auch an Freitagabenden oder Sonntagvormittagen, sowie am Herrentag und dem Pfingstmontag durchzuführen
  • Eine Verschiebung der Feierstunde ins Frühjahr 2022

 

Abgesprochen ist, dass Sie uns Ihren Wunschtermin mitteilen und wir die Verschiebung der Feierstunde rund um diesen Termin organisieren.

Für alle Feierstunden, die nach dem 15.05. stattfinden sollen, haben wir folgendes vereinbart: Es werden die Ergebnisse der nächsten Bund-Länder-Runde am 18.04. abgewartet. Sollte es dann eine Tendenz geben, die eine Durchführung der Feierstunden nach dem 15.05. realistisch erscheinen lässt, werden wir an den geplanten Terminen für die Feierstunden festhalten. Nach dem 18.04. wird es weitere Zoom-Konferenzen (nach Feiertagen getrennt sowie eigene Zoom-Konfernzen für die "Altfälle") geben, auf der wir gemeinsam mit Ihnen das weitere Vorgehen besprechen wollen.

 

Sollten Sie in Ihren Klassen beschließen, dass Sie einen für nach den 15.05. geplante Feierstunde vorsorglich verschieben möchten, so wird es auch für Sie alle oben genannten Möglichkeiten geben, sich mit einem Terminwunsch an uns zu wenden. Wir werden alles dafür geben, dass wir den Wunschtermin realisieren können.

 

Für alle Feierstunden im Jugendweihejahr 2021 gilt: Wir werden versuchen, die Feierstunden an einen outdoor-tauglichen Ort zu verschieben.

Das bedeutet zum Beispiel, dass alle Feierstunden

 

  • aus dem Raum Schöneiche im Alten Hangar des Flughafens Straußberg stattfinden könnten
  • aus dem Raum Frankfurt (Oder) auf dem Ziegenwerder bzw. in der Marienkirche
  • aus dem Raum Fürstenwalde im Stadion des FSV Union Fürstenwalde
  • aus dem Raum Potsdam im Open-Air-Gelände des freilandes bzw. des Lindenparks 
  • aus dem Raum Beelitz auf Vorschlag Ihrerseits in den Heilstätten Beelitz
  • aus dem Raum Oranienburg im Dreiseitenhof des Schlosses Oranienburg
  • für die Burg Storkow und Burg Ziesar ggfs. im jeweiligen Burghof

 

stattfinden können. Aber: Das sind Vorschläge und wir nutzen hier auch gerne Ideen von Ihnen :-)

Weiterhin gilt: Wir geben alles dafür, dass wir die Feierstunden so bald wie möglich und so erfolgreich wie möglich durchführen können. Für uns haben alle Alt-Fälle, das heißt Feierstunden, die aus 2020 noch nachgeholt werden sollen, Priorität. Diese Feierstunden würden wir gerne vor den Sommerferien durchführen.

 

Heute wünschen wir Ihnen erstmal schöne Ostertage und -ferien und bitte bleiben Sie gesund!

 

Onno Steenweg und Stephan Wende 

 

Kontakt: 03361 3148614